Mehrtagesfahrten

Hier finden Sie unsere Mehrtages-, Rund- und Städtereisen.

Anzeigen...

Reiseübersicht

Willkommen an Bord!
Erleben Sie die Vielfalt unserer Ein- und Mehrtagesreisen.

Anzeigen...

Tagesfahrten

Hier finden Sie unsere Tagesfahrten, Musicals und Märkte

Anzeigen...

Wallfahrt


Banneux - Zur "Jungfrau der Armen"


 
 
 
Alle Reisen in der Übersichtsliste

    Leistungen:

    • Fahrt in modernem Reisebus

    • 1x Mittagspicknick vom Bus

    • 1x Mittagessen bei einem Winzer

    • 2x Übernachtung

    • 2x Frühstücksbuffet

    • 1x Mittagessen mit Getränk

    • 2x Abendessen mit Getränk

    • Reisebegleitung durch Herrn Diakon Günther Holzhauer• Reiserücktrittskostenversicherung Basisschutz

    Hotelbeschreibung:

    Hotel Halleux Banneux

    Das Hotel liegt in der Nähe des Heiligen Bezirks. Die Zimmer verfügenüber Bad oder Dusche/WC.

Es mag die Schlichtheit der Botschaft von Banneux sein, die bis heute die Menschen anzieht. Die Erscheinung nennt sich nicht "Mutter, Königin, Dame" . "Jungfrau der Armen" will sie genannt sein. Ihre Botschaft ist ganz die Botschaft Jesu: für alle Völker, um das Leid zu lindern! Ihr Wunsch nach einer kleinen Kapelle, ihre Bitte um viel Gebet, ihr Aufruf und ihre Zusage "glaubt an mich, ich werde an euch glauben" und die Gabe einer Quelle sind in ihrer Einfachheit und Eindrücklichkeit anziehend. Bis heute bemühen sich der Wallfahrtsort, der in der Obhut des Bistums Lüttich liegt, und die zwölf dort angesiedelten Orden und religiösen Gemeinschaften diese Bescheidenheit zu bewahren. Wir möchten Ihnen im Rahmen dieser Reise auch das Wallfahrtskloster Bornhofen und die Wallfahrtskirche in Klausen vorstellen.

1. Tag: Bornhofen - Banneux

Anreise auf der Autobahn, vorbei an Rüdesheim, dem Rhein entlang zum Wallfahrtskloster Bornhofen. Einen Besuch des Wallfahrtsklosters sollten Sie nicht versäumen. Im 13. Jh. erstmals urkundlich erwähnt, beherbergt die Klosterkirche malerische Kunstschätze aus vergangener Zeit. Das Gnadenbild der Gottesmutter, der Marmor-Hochaltar aus dem 18. Jahrhundert, die Kanzel und viele Sehenswürdigkeiten mehr werden jährlich von zahlreichen Pilgern besucht und bewundert. Hier feiern Sie eine Heilige Messe. Im Anschluss Einkehr bei einem Winzer. Durch die wunderschöne Eifel, vorbei an Aachen, erreichen Sie am Nachmittag Banneux. Nach der Ankunft Zimmerbezug, gemeinsames Abendessen im Hotel und Abendgebet. Übernachtung.

2. Tag: Wallfahrtstag

Heute steht der ganze Tag im Zeichen von Banneux. Ein vorgegebener Weg leitet den Besucher des Wallfahrtsortes über das Gelände - Abweichungen sind natürlich erlaubt. Von der kleinen Kapelle, die an der Stelle der ersten Erscheinung steht, führt der Pfad vorbei an einem Unterstand mit hunderten von brennenden Opferkerzen hin zu der heiligen Quelle an der großen Esplanade. Dort taucht man die Hände ins Wasser, wäscht sich das Gesicht und kann das Wasser auch in Flaschen abfüllen, um etwas davon mit nach Hause zu nehmen. Wer möchte, besucht noch die Michaelskapelle, die der Kapelle von Röhndorf nachgebildet ist, dem Heimatort Konrad Adenauers, der den Bau finanziell unterstützt hat. Der anschließende Kreuzweg mit seinen beleuchteten Glasfenstern zeigt sich als moderner Kontrast. Am Ende gelangt man zum Missio-Pavillion, wo eine Dauerausstellung über die Aktivitäten der Organisation informiert. Es erwarten Sie zudem eine heilige Messe, eine Filmvorführung, ein Mittagessen, eine gemeinsame Andacht und um 15:00 Uh r die Krankensegnung. Gemeinsames Abendessen im Hotel und Abendgebet. Übernachtung.

3. Tag: Klausen - Rückreise

Heute verlassen Sie Banneux und fahren zur Wallfahrtskirche in Klausen. Die Menschen, die heute Jahr für Jahr nach Klausen pilgern und den idyllischen Ort im Herzen der Moseleifel zu einem der weithin bekanntesten Wallfahrtsorte in Rheinland-Pfalz machen, zieht es zu einem spirituellen Kraftort mit einer über 500-jährigen Geschichte. Diese nahm ihren Anfang im Kleinen: der Marienverehrer Eberhard stellte um das Jahr 1440 am Ort der heutigen Wallfahrtskirche eine Figur der "Schmerzhaften Mutter Gottes" auf. Neben dem Bildstock errichtete er 1442 ein Heiligenhäuschen mit einer Wohnklause ("Eberhardsklause"), in die er sich als Einsiedler zurückzog. In der Folgezeit gewann der Ort durch Berichte über Gebetserhörungen an Bekanntheit und Zuspruch, sodass das Marienhäuschen des Klausners Eberhard 1444 durch eine größere Kapelle ersetzt wurde. Heute findet sich im Hauptschiff eine Nachahmung der ursprünglichen Eberhardsklause. Nach der Heiligen Messe fahren Sie auf der Moselhöhenstraße zu einem wunderschönen Aussichtspunkt mit Blick ins Moseltal. Hier Mittagspicknick vom Bus. Vorbei an Traben-Trarbach, durch den Hunsrück, geht es zurück in den Heimatort. Unterwegs Einkehr zum Abendessen.

Reisedaten
TerminSa. 30.06.18 bis Mo. 02.07.18
   
Doppelzimmer lt. Ausschreibung298,00 €
Dreibettzimmer lt. Ausschreibung298,00 €
Einzelzimmer lt. Ausschreibung332,00 €
 
Zustiege zum Bus
OrtHaltestelleDatumZeit  
Bad MergentheimAltstadt Mitte30.06.2018
HardheimPost30.06.2018
KülsheimBüro Seitz30.06.2018
TauberbischofsheimWörtplatz30.06.2018
WertheimBahnhof (ZOB)30.06.2018

Je nach Fahrtstrecke und Wohnorten der Reisenden legen wir individuell die Zustiegsstellen fest.

Einen unverbindlichen Zustiegswunsch können Sie in der Buchung mitteilen.
zur Buchung
Go to top